UK Roadtrip 2013 // Tag 8 // Birmingham – Nottingham

IMG_20130214_100054_bWie zu erwarten, was die Nacht in dem Hotel super erholsam!! Daran könnte ich mich echt gewöhnen 🙂 Allerdings sollten es ja in erster Linie Hostels und Backpackers werden, da diese doch noch deutlich preiswerter sind.
In der Raststätte nebenan habe ich mir dann erst mal ein echtes ‘English Breakfast’ gegönnt, bevor es weiter gehen konnte. Und siehe da: Es gab mal wieder etwas Sonne zwischen den Wolken 🙂

In Birmingham gibt es auch nicht wirklich die großen Sehenswürdigkeiten und trotzdem hat mich die Stadt interessiert. Zuerst bin ich mit dem Auto in die Vororte gefahren. Eine wirklich schöne Gegend mit schönen kleinen, typisch englischen Häusern.
IMG_20130214_143002_bAls nächstes habe ich einen Parkplatz im Zentrum angesteuert und mich auf die Suche nach einem Restaurant oder Cafe gemacht, in dem ich kostenloses Internet habe, um den Blog etwas nachzuholen. Beim zweiten Anlauf habe ich dan Coffeeroom gefunden. Auch wieder typisch Englisch eingerichtet, erinnert es eher an einen Pub. Die heiße Schokolade mit Minzgeschmack, die ich da bekam, war allerdings fantastisch! Und freundliche spanische Bedienung hat es mir sogar noch etwas günstiger gemacht 🙂

Am Abend ging’s dann wieder auf den Motorway. Mit Hilfe meiner Smartphone-App ‘TripAdvisor’ habe ich die nächste Unterkunft gesucht. Allerdings wurde ich erst beim 3 Versuch fündig. Als so schwierig hat es sich bisher noch nie herausgestellt, ein Hotel mit freiem Zimmer zu finden. Aber das war vielleicht auch gut. Denn die dritte Adresse war zugleich auch die günstigste. Für unschlagbare 16£ konnte ich im Igloo Hostel übernachten. Und dabei bestand es nicht mal aus Eisblöcken 😉

Jens M Eichkorn

Menu